Blue Flower

Kultur in Zeiten von Corona - geht das überhaupt? Vereine, Organisationen und Kulturveranstalter in Pettendorf haben darauf eine klare Antwort: Ja, wir versuchen es!
Deshalb gibt es auch heuer, in diesem schwierigen Jahr, in dem uns immer noch ein Virus in Atem hält, einen Kulturherbst in Pettendorf. Natürlich fällt das Programm dieser 16. Auflage nicht so üppig aus wie in den vergangenen Jahren. Und auch die Vielfalt der Angebote muss den Umständen Tribut zollen. Trotzdem sind es immerhin 17 Veranstaltungstermine, die in diesem Veranstaltungskalender zwischen 18. September und 19. Dezember aufgeführt sind. Ob und wie sie alle stattfinden können, wird letztlich das Virus diktieren. Denn die Veranstalter müssen und werden auf das aktuelle Infektionsgeschehen mit entsprechenden Abstands- und Hygienekonzepten reagieren. Das heißt: Es werden weniger Besucher untergebracht werden können, es wird Änderungen beim Kartenvorverkauf oder der Verpflegung der Gäste geben und der Mund-Nasen-Schutz wird zumindest zum Teil ein unverzichtbares Utensil bleiben. Nutzen Sie deshalb neben dem Programmheft, welches den Stand von Ende August widerspiegelt, regelmäßig unsere Netzpräsenz. Hier haben wir die Möglichkeit, auch kurzfristig wesentliche Änderungen weiterzugeben.
All den Einschränkungen zum Trotz haben sich die Verantwortlichen des Pettendorfer Kulturherbstes 2020 eines zum Ziel gesetzt: Die Kultur bringt auch heuer Menschen in Pettendorf zusammen - so, wie es bereits seit 2005 Vereine und Organisationen unter dem Dach der Gemeinde und der Agenda 21 jedes Jahr möglich machen.

Ihr Kulturherbst-Team

Reinhold Demleitner, Thomas Kreissl und Christian Schweiger


Die pdf-Ausgabe des Programm-Heftes können Sie sich ebenfalls herunterladen.